Monatsarchiv: Dezember 2014

elephant rocks – oamaru

am morgen wieder routine: zusammenpacken, fruehstuecken. das arme surly weiss gar nicht, wie es ihm geschieht, als es gepackt und auf den velotraeger hinten an einem der pickups geschnallt wird. taschen eingeladen, abschiedsfotos gemacht, es beginnt zu regnen. und sofort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

ruhetag und pferderennen

nach dem ausschlafen serviert mir dave im kuechenhaus ein heisses fruehstueck mit ruehrei auf toast, gedaempfter tomate und gebratenem speck, das im backofen fuer mich warmgehalten wurde. jude ist rennen gegangen, der kleine darcy haelt die maenner auf trab. als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

twizel – te akatarawa

der japaner heisst „k“ und ist morgens noch da, als ich aufstehe. „k“ ist kurz fuer einen japanischen namen. er hat ungefaehr die gleiche route vor wie ich. er sei frueher ein velofahrer gewesen, erzaehlt er, und renne jetzt die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

lake tekapo – twizel

was für eine nacht! der wind riss an den zeltschnüren, zerrte am tuch, drückte die flanken rein, hudelte das ganze hin und her und zwar nicht nur bei meinem zelt, sondern bei ungefähr zwanzig anderen auch beim lakeside camping am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

fairlie – lake tekapo

um fuenf aufzustehen ist zwar nicht ganz einfach, aber lohnt sich. denn als ich das zelt oeffne, sehe ich hinter dem wald die sonne aufgehen. als ich um kurz nach sechs – ohne fruehstueck – meine wasserflaschen in der kueche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

geraldine – fairlie

das muss echt unerhört sein, mit dem velo hier durchzufahren. alles starrt mich an. zuerst ein paar schafe, dann ein hase in einem feld. später ein paar mastbullen, ich tippe auf hereford. dann junge damhirsche und im gehege danach ältere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

mount somers – geraldine

ich erwache um sechs und beschliesse, zusammenzupacken. die luft ist sehr feucht, wie starker nebel. aber die sicht ist besser. fuer das fruehstueck ziehe ich auf die porch des aufenthaltsraumes. zum tee packe ich das paeckli von meiner familie aus, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen