lake paringa – fox glacier

das zelt ist nass vom tau und die sandflies haben sich ueber nacht wacker gehalten. zum fruehstueck koche ich mehr als einen liter wasser ab, da ja der zeltplatz ueber kein trinkwasser verfuegte. der velofahrer aus auckland macht sich bald auf und davon. fruehstueck esse ich mit mathias und isabel, er journalist, sie pr-agentin. wir sprechen deutsch, da ja keine einheimischen mehr anwesend sind. sie kochen mit dem trangia-brenner und einer pfanne, darunter aber der unterbau eines gaskochers und der windschutz eines solchen. ihren tee trinken sie aus einem cafe latte becher, mit alufolie umwickelt. die wissen echt, wie gewicht sparen. heute gibt es pancakes zum fruehstueck bei ihnen und sie bieten mir welche an. sogar mit heidelbeeren! ich geniesse das gespraech mit ihnen.

isabel erwaehnt, dass man nach neun uhr nicht mehr ins wasser duerfe. warum, frage ich. ob ich das schild nicht gesehen habe, sie bringen ein herbizid aus. ich sehe das schild spaeter auch, es ist nahe am parkplatz. isabel und mathias haben es auch nur gesehen, weil sie davor geparkt haben. doc hat echt vorstellungen, das sollten sie besser am wasser vorne hinstellen. jedenfalls steht drauf, sie wuerden heute und morgen ab neun uhr reglone spruehen gegen ein unkraut namens lagarosiphon major. das muss eine sauerstoffkonsumierende wasserpflanze sein. genau hier vor dem strand und etwas weiter drueben wird gesprueht. fuer uns ist solch grossflaechige anwendung – dazu noch im wasser – unverstaendlich. aber eben, noch grossflaechiger wird ja hier mit dem heli gespritzt.

wpid-img_20150129_095438.jpg

die sandflies sind zurueck. da es ein heisser tag zu werden scheint, sollte ich aermel und hose ausziehen. schnell weg, mit gift einspruehen, um dann einigermassen in ruhe sonnencreme auftragen zu koennen. hinterher natuerlich wieder gift. ob das gesund ist? das gift bewirkt, dass die sandflies nicht mehr landen. das heisst, sie versuchen so lange zu landen, indem sie gegen das bein stossen, bis sie genau die stelle finden, die du nicht eingesprueht hast. und sie finden sie immer, sagt isabel. das beissen der sandflies nervt ja echt, aber diese staendige anstupserei nervt auch. und ach ja, die stiche sind mehr als einen zentimeter im durchmesser und ja, sie jucken.

ein paar japanische touris machen fotos vorne am wasser. wir wundern uns ueber die luftspruenge, die sie vollfuehren. ich sage, ich haette eher muehe, ueberhaupt ein foto von mir zu kriegen. sie bieten mir an, eins zu machen. mathias sagt, es sei ja jeweils schwierig, von sich fahrend bilder zu kriegen und ich denke genau, es ist einfach toll, mit leuten zu reden, die wissen, wie es ist. ich bitte sie, eins von mir vorne auf der strasse zu machen, auf der sh6 im wald. es ist nicht nur eins, es sind mehrere fotos und ich habe mich sehr darueber gefreut, danke mathias und isabel!

dank mathias und isabel aus deutschland endlich ein bild fahrend von vorne

dank mathias und isabel aus deutschland endlich ein bild fahrend von vorne

in 5 bis 7 minuten drive komme ein cafe, hat mir die campingfrau gestern gesagt. ich rechne damit, dass das zwischen 5 und 10 kilometer heisst. und tatsaechlich, nach einigen kilometern wald und weiden mit kuehen sehe ich in weiter ferne ein dach, auf dem cafe steht. die lachsfarm! ich bestelle gluecklich einen macchiato und ein lachssandwich, wenn ich schon mal hier bin. hatte eigentlich mit scones, jam und cream geliebaeugelt, aber eben, salz ist besser. eine englische gruppe mit aelteren leuten ist anwesend. sie sind aus dem bus angestiegen, haben einen blick auf die lachs in ihren becken und drei auf das kleine entchen geworfen und dann schwarztee mit milk, very hot, bestellt.

lachsfarm

lachsfarm

die naechsten dreissig kilometer ist es flach. vornehmlich durch wald, heute mit etwas wind, cruise ich bequem dahin. zmittag gibt es am bruce bay, dem ich entlang fahre. schwarzer und weisser sand, das meer rauscht in wellen heran und ueberall liegt skurril geformtes schwemmholz herum. der traum jeder bastlerin! offenbar ist es hier tradition, dass man sich am strand einen weissen stein sucht, etwas draufschreibt und ihn zu dem haufen mit ebensolchen steinen legt. zuerst denke ich, die steine seien bemalt. aber vor meinen fuessen liegt ein kleiner weisser stein und die farbe ist echt! ich stehe nicht zurueck und kritzle mit kugelschreiber was drauf.

es scheint tradition zu sein, dass man in der bruce bay etwas hinterlaesst - die steine sind in echt so weiss

es scheint tradition zu sein, dass man in der bruce bay etwas hinterlaesst – die steine sind in echt so weiss

bruce bay, als einer der 10 schoensten straende in neuseeland gewaehlt; und tolles schwemmholz

bruce bay, als einer der 10 schoensten straende in neuseeland gewaehlt; und tolles schwemmholz

bruce bay

bruce bay

ich habe auf meiner karte ein caravan-zeichen ungefaehr 10 km nach dem bruce bay entdeckt. irgendwie scheint dort aber kein camping zu sein. ich entscheide, doch bis nach fox glacier zu fahren. insgesamt 70 km anstatt heute 40 und morgen 30 inklusive wandern am gletscher. etwas spaeter taucht auf der anderen strassenseite eine lodge mit campingmoeglichkeit auf, aber ich bleibe bei meiner entscheidung.

die strasse wird huegeliger, aber ohne grosse herausforderung. allerdings meldet sich mein knie und die letzten 10 km machen keinen spass mehr. es ist heiss, ich habe hunger und das gefuehl, kaum mehr vorwaerts zu kommen. zwei tourenfahrer – vermutlich franzosen – ueberholen mich. stellenweise gehe ich die leichten anstiege zu fuss, das knie schonen.

farne am boden und baum-farne

farne am boden und baum-farne

hie und da wieder wald. im halbdunkel hinter der ersten baumreihe sind farnwedel zu erkennen, von schmalen strahlen sonnenlicht getroffen, die es durch die blaetterdecke schaffen. manchmal bewegt etwas, ich weiss nicht, ob vom wind oder von einem tier. baumfarne und farne am boden wachsen gegen die strasse hin.

kurz vor fox glacier

kurz vor fox glacier

einige kilometer vor fox glacier village fangen die plakate an. helifluege, gletscherwanderungen, jetboat fahren usw. die abzweigung nach fox glacier vernachlaessige ich, keine energie. fox glacier village ist zwei kilometer weiter, an der hauptstrasse reihen sich links und rechts tankstelle, supermarkt, cafe, restaurant und die anbieter verschiedenster touren aneinander. ich checke im holiday park fuer zwei naechte ein. die zeltmatte ist gross, mit baeumen, und nur ein zelt steht. ich stelle meins voll in die sonne – laut dem aucklander bikekid von gestern moegen die sandflies keine direkte sonne. es hat nicht so viele, aber es hat.

nach dem duschen geht es erstmals ins dorf, was essen. und picknick ergaenzen fuer morgen. es gibt einen fahrradweg zum parkplatz am glacier – danach muessen alle zu fuss gehen. ich will unbedingt sehen, die dieser gletscher bis zum regenwald runter kommt.

ach ja, wie es weitergeht. alle, die ich zu dieser frage befrage – also wie ich auf der nordinsel verfahren soll – sagen, verbring so viel zeit wie moeglich auf der suedinsel. sie sei schoener, weniger bewohnt, weniger befahren, weniger steil… wenn ich dann sage, dass ich gerne den nordteil, noerdlich von auckland bis zum cape reinga sehen wuerde, lenken sie ein. ja, der sei schoen, fast wie der sueden. viel maorikultur. und von abel tasman schwaermen auch viele. eine moeglichkeit waere, die kiwis in christchurch zu besuchen (greymouth – arthur’s pass – christchurch), dann mit dem zug nach blenheim, eine inlandschleife (st. arnaud) drehen) und von motueka aus in den abel tasman nationalpark reinstechen. wohl eher zu fuss und mit wassertaxi. dann zug nach auckland und nordrunde. und was ist mit der art-deco-stadt napier?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s